Doppelte Buchführung - was ist das ?

Begriffe der Buchhaltung kurz & einfach erklärt:

Die doppelte Buchführung dient der Ermittlung des Gewinnes bzw. Verlustes eines Unternehmens und wird im Handelsgesetzbuch (HGB) geregelt. Doppelt bedeutet zum einen, dass die Buchung eines Geschäftsvorfalls auf Konto und Gegenkonto erfolgt und zum anderen, dass die Ermittlung durch die Bilanz und durch die Gewinn- und Verlustrechnung erfolgt.

Menü